Prof. Dr. Bärbel Kuhn

studierte Geschichte und französische Literatur- und Sprachwissenschaft an der Universität des Saarlandes. Während ihres Studiums und nach dem Ersten und Zweiten Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien unterrichtete sie an verschiedenen deutschen und französischen Schulen. Sie erhielt ein Stipendium nach dem Landesgraduiertenförderungsgesetz und wurde 1988 im Fach Romanistik an der Universität des Saarlandes promoviert. Von 1991 bis 1996 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Osteuropäische Geschichte am dortigen Historischen Institut. Nach einem Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft erfolgte 1999 die Habilitation. Sie erhielt die venia legendi für Neuere und Neueste Geschichte und übernahm Vertretungs- und Gastprofessuren an den Universitäten/Hochschulen in Bielefeld, Karlsruhe, Wien und Duisburg-Essen. Von 2007 bis 2009 war sie Universitätsprofessorin für Didaktik der Geschichte an der Universität Duisburg-Essen und seit 2009 lehrt sie an der Universität Siegen. Neben Veröffentlichungen zu geschichtsdidaktischen und kulturgeschichtlichen Themen hat sie auch zur Geschichte des Saarlandes gearbeitet.

Prof. Dr. Bärbel Kuhn

Prof. Dr. Bärbel Kuhn