Wolfgang Freund

ist Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Europäische Zeitgeschichte der Universität des Saarlandes. Bis vor kurzem war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Luxemburg in einem Forschungsprojekt zum Arbeiten und zur Arbeit des namhaften luxemburgischen Historikers Gilbert Trausch und in Frankreich Lehrbeauftragter am Deutsch-Französischen Studiengang in Nancy des Institut d’Études Politiques – Sciences Po Paris. Freund ist Faschismusforscher und arbeitet zur Wissenschaftsgeschichte und zur Fußballgeschichte im Frankreich und Deutschland der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Veröffentlichung: Volk, Reich und Westgrenze: Deutschtumswissenschaften und Politik in der Pfalz, im Saarland und im annektierten Lothringen 1925–1945 (Saarbrücken: 2006). 

we_path

Dr. Wolfgang Freund