Seminar

Lobbyarbeit für die gute Sache

Lobbyarbeit wird oft als etwas Negatives wahrgenommen und ist dennoch notwendig und wichtig. Gerade in der Arbeit vor Ort, mit kurzen Wegen zu Mandats- und Entscheidungsträger:innen können durch gezielte und organisierte Lobbyarbeit große Erfolge erzielt werden. Was wollen wir bewegen? Wie können wir unsere Themen setzen? Welche politischen Möglichkeiten gibt es um unsere Themen in den Fokus zu rücken?
Es gibt verschiedene Wege sich für die Belange des Verbandes oder Vereines im Ort stark zu machen, genauso können Unternehmen als kleine (oder große) Orte betrachtet werden. Neben einer guten Öffentlichkeitsarbeit und der Nutzung politischer Instrumente (Anträge, Anfragen, Beiräte, etc.) spielt insbesondere die Nutzung persönlicher Kontakte eine Rolle. Dazu müssen Schlüsselpersonen erkannt und eingeordnet werden. Das Zusammenspiel aller Komponenten ermöglicht eine zielorientierte Lobbyarbeit.
Im Seminar soll gemeinsam erarbeitet werden, welche Kontakte wofür genutzt werden können und wo es Ausbaupotentiale gibt.

Inhalte:

•    Einstieg und Überblick
•    Reflexion der aktuellen Situation
•    Beispiele
•    Potentialerkennung
•    Wege der Lobbyarbeit
•    Erarbeiten von Handlungsempfehlungen

  • 19. März 2024
    9:00 Uhr16:30 Uhr
  • Politische Akademie der SDS
    Europaallee 18
    66113 Saarbrücken

  • AnsprechpartnerIn
    Monika Petry
    0681 - 906 26 - 13
    mp@sdsaar.de



Fabienne Wolfanger

hat sich auf Fördermöglichkeiten, Beteiligungsformate, Kommunikation und Kampagnenplanung in der Vereins- und Verbandsarbeit, sowie der Parteiarbeit spezialisiert. Hauptberuflich ist sie Gewerkschaftssekretärin bei der Gewerkschaft ver.di. Als ehrenamtliche Vorsitzende ist sie Teil des fünfköpfigen Vorstandteams des Landesjugendring Saar, der Interessensgemeinschaft der Kinder- und Jugendverbände des Saarlandes. In Vorständen weiterer Organisationen auf kommunaler sowie Landesebene kennt sie die Herausforderungen, denen Verbände, Vereine, Organisationen und Parteien in ihrer Arbeit gegenüberstehen.

we_path

Fabienne Wolfanger