Seminar

Simone de Beauvoir

Einführung in Leben und Werk

Simone de Beauvoir (1908-1986) war Philosophin, Schriftstellerin, Existenzialistin und die bedeutendste feministische Theoretikerin des 20. Jahrhunderts. Ihr Opus magnum „Das andere Geschlecht" veränderte in grundlegender Art und Weise, wie wir über Geschlechtergrenzen denken und sprechen. Dabei faszinierten ihre Generation zuvorderst ihre unkonventionellen Beziehungen, darunter die Liaison mit Jean-Paul Sartre. Doch nicht ihr Liebesleben ist das eigentlich Interessante an Beauvoir, sondern die Wucht ihrer philosophischen Gedanken, die sie zu kontinuierlicher Reflexion ihres eigenen Lebens brachten. Denn, so sagt sie: „Es gibt keine Trennung zwischen Philosophie und Leben. Jeder lebendige Schritt ist eine philosophische Entscheidung."

Das Seminar, das sich als Einführung versteht, wird das Leben und Wirken einer Ikone des Feminismus vorstellen. Es soll neugierig machen auf eine Frau, die Sartre an analytischer Schärfe in nichts nachstand. Zeugnis dessen bilden ihre Schriften, aus denen wir uns ausgewählte Passagen ansehen und sie schließlich gemeinsam diskutieren werden.

Inhalte:

  • Simone de Beauvoirs Leben und Wirken
  • Lektüre ausgewählter Textpassagen
  • Simone de Beauvoirs ungebrochene Aktualität
  • 10. Dezember 2022
    10:00 Uhr17:00 Uhr
  • Politische Akademie der SDS
    Europaallee 18
    66113 Saarbrücken

  • AnsprechpartnerIn
    Elena Steinmetz
    0681 - 906 26 - 11
    es@sdsaar.de



Dr. Verena Paul

2002-2008 Studium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte und Neueren Geschichte an der Universität des Saarlandes und der Universität Hamburg. 2012 Promotion. 2016 Abschluss Fernstudium Public Relations an der Freien Journalistenschule Berlin. Seit 2015 Studienleiterin der Stiftung Demokratie Saarland.

we_path

Dr. Verena Paul