Seminar

Verschwörungserzählungen - erkennen und reagieren

Verschwörungserzählungen, Phänomene gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und daraus resultierende Ausgrenzung und Diskriminierung sind überall verbreitet. Besonders im Internet und in Social Media werden sie jedoch – auf Grund der vermeintlichen Anonymität - besonders häufig und ungefiltert geäußert. Im digitalen Raum auf solche Äußerungen zu reagieren, hat seine ganz eigenen Herausforderungen.

Wie erkennt man Diskriminierung und Verschwörungstheorien? Wie kann diesen im digitalen Raum begegnet werden?

Im Seminar werden die Teilnehmenden sich mit Phänomenen der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit, Verschwörungserzählungen und wie darauf reagiert und Gegenposition bezogen werden kann auseinandersetzen.

Inhalte:

  • Phänomene der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit
  • Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit erkennen
  • Struktur und Elemente von Verschwörungserzählungen
  • Gegenposition beziehen: Ziele und Zielgruppen meines Handelns
  • 16. März 2024
    10:00 Uhr17:00 Uhr
  • Politische Akademie der SDS
    Europaallee 18
    66113 Saarbrücken

  • AnsprechpartnerIn
    Monika Petry
    0681 - 906 26 - 13
    mp@sdsaar.de



Hanne Wendorff

Seit ihrem 17. Lebensjahr ist sie in der politischen Bildung ehrenamtlich, sowie als Angestellte und freiberufliche Referentin aktiv. Ihre Arbeit dreht sich dabei meistens um die Themen Demokratie, Partizipation, Respekt und Toleranz. Aber auch das Vermitteln von Methoden der politischen Bildung gehört zu ihrem Themenspektrum.

we_path

Hanne Wendorff