Seminar

Wachstum – Krise und Kritik

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts setzen sich Menschen für „Degrowth" oder „Postwachstum" sein. Die Debatte um die Grenzen des Wachstums ist als Kritik des globalen Kapitalismus wieder aufgeflammt. In dem Seminar werden neue Perspektiven diskutiert: Ist der Kapitalismus weltweit an seine Wachstumsgrenzen geraten? Stellt er Alternativen neben- und gegeneinander? Und schließlich, wie gestaltet sich der Weg in eine nicht mehr vom Wachstum abhängige Gesellschaft? Sind wir dann noch demokratisch?

Inhalte:

  • Wachstum und Kritik
  • Postwachstum und Gesellschaft
  • Akteure der (Postwachstums-)Transformation
  • Postwachstum und Demokratie
  • 09. Oktober 2021
    9:00 Uhr16:30 Uhr
  • Politische Akademie der SDS
    Europaallee 18
    66113 Saarbrücken

  • AnsprechpartnerIn
    Carmen Oschmann
    0681 - 906 26 - 21
    co@sdsaar.de



Timo Stockhorst

hat Sozialwissenschaften an der Universität Vechta, Politikwissenschaften an der Philipps Universität Marburg und Europäisches und Internationales Recht am Europa-Institut in Saarbrücken studiert. Bis Mai 2019 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und persönlicher Referent des Europa-Abgeordneten Jo Leinen. Seit Juni 2019 ist er Studienleiter für akademische Bildung an der Europäischen Akademie in Otzenhausen (EAO). Als Landesvorsitzender der Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) im Saarland befasst er sich unter anderem mit konstitutionellen Fragen zur verstärkten, demokratischeren und nachhaltigeren Integration der EU.

we_path

Timo Stockhorst