Vorträge und Lesungen

moderiertes Gespräch

Zukunft im Blick – Zukunft im Griff? Antworten aus dem Saarland

Teil 5: Zukunftsschmiede Saarland

Mit einer fünfteiligen Diskussionsreihe suchen wir gemeinsam mit saarländischen PolitikerInnen sowie WissenschaftlerInnen und JournalistInnen nach Antworten auf die Frage: "Zukunft im Blick – Zukunft im Griff?" Fakten lassen bereits vermuten: Einfache Antworten wird es nicht geben. Denn es ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Bevölkerung im Saarland in bedenklichem Tempo schrumpft und altert, dass die Entwicklungen in der saarländischen Automobil- und Stahlindustrie mitnichten rosig und die Spuren des Strukturwandels keineswegs wegzuwischen sind. Investitionen in Bildung, Digitales, Gesundheit sowie Infrastruktur sind unabdingbar, und doch stauen sich Sanierungen von (Hoch-)Schulen, Kliniken, Schwimmbädern und Straßen an. Zudem ist die Zahl der von Armut gefährdeten Menschen in den vergangenen Jahren im Saarland sukzessive angestiegen, die Kinderarmut liegt gar über dem Bundesdurchschnitt. Ist die Zukunft also aus dem Blick geraten, oder werden in der Gegenwart bereits wichtige Weichen gestellt, um den Menschen im Saarland eine Zukunftsperspektive zu geben?

Heute Abend werden Prof. Dr. Martin Gornig und die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger über die aktive Gestaltung des Strukturwandels sprechen – aus Metaperspektive und aus saarländischer Perspektive. Moderiert wird die Diskussion von Dr. Daniel Kirch.

Die Reihe auf einen Blick:

05.10. Teil 1: Den demographischen Wandel gestalten
Univ.-Prof. Dr. Tilman Mayer / Anke Rehlinger / Dr. Daniel Kirch (Moderator)

04.11. Teil 2: Das Jahrzehnt der Investitionen
Dr. Florian Ranft / Ulrich Commerçon / Karin Mayer (Moderatorin)

08.11. Teil 3: Ökologisches Saarland – attraktives Saarland (in Kooperation mit RENN.west)
Prof. Dr. Klaus Helling / Reinhold Jost / Heiko Oliver Schwambach (Moderator)

18.11. Teil 4: Nachhaltige Sozial- und Bildungspolitik
Dr. Anne Christine Holtmann / Christine Streichert-Clivot / Dr. Daniel Kirch (Moderator)

29.11. Teil 5: Zukunftsschmiede Saarland
Prof. Dr. Martin Gornig / Anke Rehlinger / Dr. Daniel Kirch (Moderator)

  • 29. November 2021 | 18:00 Uhr
  • Politische Akademie der SDS
    Europaallee 18
    66113 Saarbrücken

  • Livestream bei YouTube

  • AnsprechpartnerIn
    Dr. Verena Paul
    0681 906 26 - 24
    vp@sdsaar.de


Prof. Dr. Martin Gornig

ist Forschungsdirektor Industriepolitik und stellvertretender Leiter der Abteilung Unternehmen und Märkte am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung. An der Technischen Universität Berlin lehrt er als Honorarprofessor für Stadt- und Regionalökonomie. Sein aktueller Forschungsschwerpunkt sind Analysen zu den regionalen wie nationalen Investitionsmustern der Industrie und ihrer Auswirkungen auf Produktivitätsentwicklung und Wirtschaftswachstum. In die wirtschaftspolitische Debatte bringt er sich regelmäßig über Beiträge in Fachzeitschriften und Medien sowie in unterschiedlichen Ausschüssen und Kommissionen ein. Derzeit übt er im DIW die Federführung zur Gemeinschaftsdiagnose der Wirtschaftsforschungsinstitute aus.

we_path

Prof. Dr. Martin Gornig

Anke Rehlinger

studierte Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes. Anschließend absolvierte sie ihr erstes und zweites Staatsexamen. Von 2003 bis 2004 erfolgten Referententätigkeit, Fachanwaltslehrgang für Steuerrecht und eine freie Mitarbeit in einer Rechtsanwaltskanzlei. 2005 wurde sie als Rechtsanwältin zugelassen. In der SPD engagierte sie sich u.a. von 2002 bis 2010 als Vorsitzende des Kreisverbandes Merzig-Wadern der AsF. Von 2003 bis 2007 war sie stellvertretende Juso-Landesvorsitzende, von 2006 bis 2018 Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes Merzig-Wadern und seit 2018 SPD-Landesvorsitzende. Sie ist Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und stellvertretende Ministerpräsidentin sowie stellvertretende Vorsitzende der Bundes-SPD.

we_path

Anke Rehlinger

Dr. Daniel Kirch

studierte von 2003 bis 2007 Politik- und Medienwissenschaft an der Universität Trier. Von 2005 bis 2006 studierte er Journalismus und Internationale Politik an der American University in Washington D.C. Nach seinem Abschluss als Magister Artium 2007, folgte 2012 die Promotion. Bereits während des Studiums war Daniel Kirch freier Journalist, u.a. für die dpa und die Saarbrücker Zeitung. Von 2008 bis 2010 absolvierte er ein Volontariat bei der Nachrichtenagentur dpa in Frankfurt, Mainz, Hamburg, Brüssel und Berlin. Seit 2010 ist er Redakteur bei der Saarbrücker Zeitung, zunächst im Ressort Politik/Wirtschaft, ab 2012 im Ressort Land/Landespolitik/Region, von 2013 bis 2019 stellvertretender Ressortleiter und seit 2016 Chefkorrespondent Landespolitik. Zu seinen Veröffentlichungen gehören u.a. „Sonderpolitikzone Saarland" (2012) oder „Ist das Saarland noch zu retten?" (Hrsg., 2014).

we_path

Dr. Daniel Kirch